Förderung Heizung Kärnten

Förderungsprogramme Kärnten

Die Investition in ihre Heizungsanlage zahlt sich ab sofort gleich mehrfach aus: Sie profitieren von geringeren Energiekosten, steigern den Wert Ihrer Immobilie und entlasten die Umwelt. Ein weiterer Vorteil: Sie müssen den Umstieg von fossilen Brennstoffen auf Biomasse nicht allein stemmen. Der Bund und das Land Kärnten belohnen Ihr Engagement für eine nachhaltige Zukunft mit attraktiven Zuwendungen.

 

Beispielrechnungen für Förderung in Kärnten

1. Kesseltausch

Max Mustermann, Besitzer eines 20 Jahre alten Einfamilienhauses in Kärnten, beschließt seine bestehende Ölheizung gegen eine Pellets- oder Hackgutheizung auszutauschen.

€ 5.000,-Raus aus dem Öl - Bonus
€ 6.000.-Landesförderung Kärnten
€ 11.000,-Gesamt
 

2. Sanierung & Kesseltausch

Eine bestehende Liegenschaft erhält einen Kesseltausch und eine Sanierung (Fenstertausch, Isolierung Unter- oder Obergeschoss). Förderung 2020:

€ 6.000.-Sanierungsscheck vom Bund
€ 3.000.-Förderung für Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen vom Bund (optional)
€ 6.000.-Landesförderung Kärnten
€ 15.000.-Gesamt
 

3. Förderaktion Holzheizung

Max Mustermann, Besitzer eines 20 Jahre alten Einfamilienhauses in Kärnten, beschließt seine bestehende Holzheizung (mit Baujahr vor 2006) gegen eine Hackgut- oder Pelletsheizung auszutauschen:

€ 3.000.-Landesförderung
€ 800,-Bundesförderung Holzheizung
€ 3.800.-Gesamt
 

Alle Details zu den Förderungen erhalten Sie unter folgenden Links kurz und übersichtlich zusammengefasst:

Landesförderung Kärnten im Überblick

Bundesförderung für Private