Förderungen für Deutschland

UnterstĂĽtzung von Staat und Land

Hier geben wir Ihnen eine Linkempfehlung fĂĽr offizielle Stellen, bei denen Sie ĂĽber aktuelle Förderungen fĂĽr Biomasse Heizungen Informationen erhalten.

Gebäudebestand Öl-Heizungstausch

Ab 01.01.2021 gelten in ganz Deutschland neue BEG-Förderungen (frĂĽher BAFA). Beim Austausch Ihrer Ă–l-Heizung auf eine Hargassner Biomasse Heizung können Sie jetzt bis zu 45% der Investitionssumme als Direktzuschuss erhalten. Wird ihre Biomasseheizung um Solarkollektoren ergänzt, so werden auch diese mit 45% gefördert.

Gebäudebestand Heizungstausch allgemein

Beim Austausch einer anderen Bestandsheizung erhalten Sie 35% der Investitionssumme als Direktzuschuss.

Pro Wohneinheit sind maximal € 60.000,- der förderfähigen Kosten anrechenbar.

Zusätzlich gibt es ab 2021 eine Innovationsförderung im Gebäudebestand. Die bestehenden Förderungen werden um 5% erhöht wenn der Staubwert 2,5 mg / Nm³ unterschreitet.

Gebäudebestand iSFP Bonus

Bei Maßnahmen zur Gebäudesanierung innerhalb eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP), gibt es zusätzlich 5% Förderung.

Gebäudebestand Solaranlage

Im Sanierungsbereich wird auch die Errichtung und Erweiterung von Solaranlagen mit 30% der Bruttoinvestitionskosten gefördert.

Förderungen im Neubau

Die KfW-Effizienzhausstandards werden in die Werte 40, 40 plus und 55 aufgegliedert. Je kleiner der Wert, umso geringer ist der Energiebedarf des Gebäudes und desto mehr Förderung kann man erhalten.


Beispiel: Neubau Wohngebäude mit Effizienhausstandard 40 und Einbindung eines Energieeffizienz-Experten (EE): 22,5% Förderung (20% Neubauzuschuss, 2,5 % EE-Bonus einmalig).

Zusätzlich zu den Anschaffungskosten der Biomasse Heizung sind auch folgende Ausgaben förderfähig:

  • Installation und Inbetriebnahme der neuen Biomasse Heizung
  • Erforderliche UmfeldmaĂźnahmen (Deinstallation etc...)
  • Optimierung des Heizungsverteilersystems durch den Einbau von Flächenheizkörpern, Verrohrung oder Installation eines Speichers

Voraussetzungen:

  • Pufferspeicher bei Pellets/Hackgut (30l/kW) und bei StĂĽckholzanlagen (55l/kW)
  • Heizlastermittlung, Erfassung der erzeugten Wärmemenge, hydraulischer Abgleich
  • ErfĂĽllung der Emissionsanforderungen 2021 des Wärmeerzeugers
  • Im Neubau muss mindestens der Effizienzhaus-55-Standard erreicht werden, dann erhöht der EE-Bonus beim Einbau einer Biomasse-Heizung die Fördersumme.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung ĂĽber die deutsche BAFA-Förderung! 


 

Förderservice Plus

Fördergelder ganz einfach beantragen

Nutzen Sie unseren Förderservice und sichern Sie sich Ihre Fördergelder!
Versierte Förderberater nehmen Ihnen alle notwendigen Formalitäten ab.

  • Ihr Heizungsangebot und die geplante MaĂźnahme werden auf ErfĂĽllen der Fördervoraussetzungen geprĂĽft
  • Ihre Förderung wird vor Auftragsvergabe und Einbau fĂĽr Sie beantragt
  • Nach Einbau und Inbetriebnahme werden Ihre Fördergelder abgerufen

Wir beraten Sie gerne!
Jetzt kostenlos und unverbindlich Prospekte oder Beratung anfordern.

Das Förderservice ist ein Angebot fĂĽr private EigentĂĽmer im Ein- und Zweifamilienhaus sowie fĂĽr gewerbliche Antragsteller. Der Service kann zum Basispreis von 239,- € (Privat) oder 300,- € (Gewerbe) inkl. MwSt. bequem von zu Hause aus beauftragt werden. Dazu den Förderservice-Auftrag inkl. Vollmacht ausfĂĽllen und zusammen mit Ihrem Heizungsangebot an den Förderservice senden.

Hier geht's zum Download des Formulars des Förderservice fĂĽr Gewerbe!