Wie einfach ist der Umstieg von einer Ölheizung auf Pellets?

Warum Sie gerade jetzt Ihre alte Ölheizung durch eine Pelletheizung ersetzen sollten!

23 Februar 2021 :: Kategorie: Heizen mit Pellets /

 

In Zeiten der Energiewende überlegt man, wie man seinen ökologischen Fußabdruck verbessern kann. Dabei liegt umweltschonendes und CO2-neutrales Heizen mit Pellets ganz im Trend. Wir zeigen Ihnen in diesem Bericht wie einfach es ist, die alte Ölheizung auf eine neue Pelletheizung umzubauen, was sie beachten müssen und welche Kosten hier auf Sie zukommen können.

Zu unseren Pelletheizungen

Der Weg zur umweltfreundlichen Pelletheizung

Viele Ölheizungen sind schlichtweg veraltet und nicht mehr zeitgemäß. Recht viel mehr als Ruß und Dreck, die bei der Verbrennung entstehen, ist vom einstigen Glanz des „schwarzen Goldes“ nicht mehr übriggeblieben. Aber was nun? Welche Heizung baue ich ein? Welches System passt zu meinem Haus und meinen Bedürfnissen? Das sind Fragen, mit denen sich jeder Heizungssanierer im ersten Schritt vor der Umstellung befassen sollte.

Hier einige Tipps, was man bei der Umrüstung einer Ölheizung auf Pellets beachten sollte:

Finden Sie das für Sie passende Heizsystem
Jedes Gebäude hat eigene Anforderungen. Welche Heizung am besten geeignet ist, hängt von diversen Faktoren, wie dem Gebäudezustand, der Dämmung, dem Heizkörper oder der Fußbodenheizung, der zu beheizenden Fläche, dem Kaminzustand etc. ab.


Eine kleine Hilfestellung kann Ihnen unser Produktberater geben!


Informationen beschaffen und beraten lassen
Lassen Sie sich im ersten Schritt von einem unserer professionellen Außendienstmitarbeiter beraten, um die für Sie passende Pelletsheizung zu finden. Gerne können wir Ihnen einen regionalen Installateur oder Heizungsbauer vermitteln, der sich um den Abbau der alten Ölheizung, die Entsorgung der Öltanks sowie den Einbau der neuen Biomasseheizung kümmert.
 
Hier geht’s zu Ihrem Hargassner Ansprechpartner

Hilfen beantragen und Förderungen kassieren

Viele Länder fördern aktuell den Umstieg von einer Ölheizung auf Pellets. Hier haben wir die wichtigsten Förderungen und die Stellen, wo sie beantragt werden können, zusammengefasst.

Förderungen von Staat und Land

Der richtige Heiz- und Lagerraum

Im Sanierungsbereich ist meist ein Heizraum von der alten Ölheizung vorhanden, der ideal für den Einbau der Pelletheizung geeignet ist. Als Lagerraum kann gerne der Öllagerraum verwendet werden oder auch ein anderer kleinerer Kellerraum. Sollten Sie sich für eine Pelletheizung aus unserer Nano-PK Serie entscheiden, dann können Sie diese auch im Wohnraum einbauen, da hier kein eigener Heizraum mehr benötigt wird.

Beim Lagerraum selbst gibt es verschiedenste Möglichkeiten, welches Austragungssystem verwendet werden kann.

Befüllung des Lagerraums

Wie bei einer Ölheizung auch, kommt ein Silo-LKW an das Gebäude gefahren, der die Pellets dann mit einem Schlauch in den Lagerraum pumpt. Die Entfernung vom LKW bis zum Lagerraum kann dabei bis zu 35 m betragen.

Der Brennstoff Pellets

Ihr neuer Brennstoff gilt als CO2-neutral, umweltfreundlich und preiswert. Im Schnitt waren die Kosten beim Heizen mit Pellets in den letzten 10 Jahren um 44% geringer als bei Heizöl.  

Gerne informieren wir Sie laufend über die aktuellen Preise von Pellets in unseren Newsbeiträgen:

Pelletspreise Österreich

Pelletspreise Deutschland

Hier noch ein Tipp zum Schluss:
Bestellen Sie Ihre Pellets am besten im Frühjahr, da die kleinen Power Pakete hier am günstigsten sind!

Wie hoch sind die Kosten beim Umbau der Ölheizung auf Pellets?

Auch hier ist es schwierig, einen fixen Wert zu definieren. Die Höhe der Umbaukosten beim Ersatz der Ölheizung durch eine neue Pelletsheizung richtet sich unter anderem nach dem gewählten Heizsystem, nach dem notwendigen Zubehör sowie nach dem Aufwand beim Umbau.

Um Ihnen aber einen Anhaltspunkt zu liefern, kann man die Kosten bei einer Sanierung ungefähr im niedrigen 5-stelligen Bereich ansiedeln.

Sie denken darüber nach, auf eine effiziente und umweltfreundliche Biomasseheizung umzusteigen?

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne! 


Tags:


Kategorien
Archiv
TAG-Cloud