Bedienung Lambda Touch Tronic

FĂŒr alle Heizungen von Hargassner

Lehnen Sie sich gemĂŒtlich zurĂŒck - Ihre Heizanlage macht den Rest!

Die Hargassner Lambda Touch Tronic zeichnet sich durch einen außergewöhnlich, ĂŒberdurchschnittlichen Aufbau und eine einfache Bedienung aus.

Sie steuert die gesamte Heizanlage von der Verbrennung bis hin zu den Puffern, Heizkreisen und Boilern. Sie arbeitet witterungsgefĂŒhrt, erkennt dadurch verĂ€nderte Bedingungen schon im Ansatz.

Dadurch lĂ€uft der Kessel immer im optimalen Leistungsbereich, was dazu fĂŒhrt, dass der Kunde sowohl Heizmaterial als auch unnötige Kosten einsparen kann.

Kessel vor der Inbetriebnahme

Bedienung Lambda Touch Tronic

Das Display der Lambda-Touch-Tronic zeigt Ihnen einen nicht beheizten Kessel. Der Boiler und der Puffer sind kalt bzw. nicht geladen.

Kessel im Volllastbetrieb

Bedienung Lambda Touch Tronic

Das Display zeigt Ihnen einen vollbefĂŒllten und beheizten Kessel. Der Boiler und der Puffer wird bereits geladen und sind schon warm. Die Heizkreise liefern WĂ€rme in die einzelnen Wohnbereiche.

Kessel im Teillastbetrieb

Bedienung Lambda Touch Tronic

Der Kessel lÀuft nur mehr mit halber Leistung. Der Boiler und der Puffer sind durchgeladen. Die Heizkreise liefern WÀrme in die einzelnen Wohnbereiche.

Steuerung der Heizkreise

Die Lambda Hatronic kann mehrere voneinander unabhÀngige Heizkreise steuern. Im Detail kann der Kunde unterschiedlichste Einstellungen definieren: z.B.: fixiert er bei welchem Heizkreis zu welcher Tageszeit er welche Raumtemperatur haben möchte.

Die 3G Tag/Nacht-Absenklogik ermöglicht es dem Kunden 3 Außentemperaturgrenzwerte zu bestimmen. Es gibt einen Wert fĂŒr 'Heizen am Tag', einen fĂŒr 'Absenken am Tag' und einen fĂŒr 'Absenken in der Nacht'. Somit lĂ€uft die Heizung nur dann, wenn es wirklich nötig ist. Das spart Energie ohne Komforteinbuße.

ErwÀrmen des Brauchwassers

Sie stellen nur die von Ihnen gewĂŒnschte Boilertemperatur und Ladezeit ein. Ihre Regelung ĂŒbernimmt den Rest!

Hargassner garantiert Ihnen 24h - rund um die Uhr - Warmwasser. Übernommen wird die WarmwasserĂŒberwachung auch außerhalb der normalen Boilerladezeit durch die sogenannte 'Boiler-Minimum-Regelung'.

Ein weiterer Vorteil und Unterschied zu anderen Kesselherstellern liegt in der automatischen Boiler Vorrangautomatik. Diese bestimmt, dass bei der Boilerladung die Heizkreise nur kurzfristig reduziert werden und somit die Raumtemperatur nicht abkĂŒhlt.

In Ihrem Zuhause bleibt es immer wohlig warm!

PSP Puffer oder Solarpuffer-Logik

Die Pufferlogik optimiert die Puffertbe- und Entladung. Dadurch erreicht Hargassner eine 100%ige Ausnutzung des Puffers. Weiters kann eine Zwangspufferladung fĂŒr Spitzenlastzeiten eingestellt werden - diese ermöglicht eine erhöhte Leistungsabnahme fĂŒr einen bestimmten Zeitraum.

Solarpufferlogik: Um Solartechnik und autom. Hackgut-Pellets-Heiztechnik kombinieren zu können, hat Hargassner fĂŒr die Lambda-Hatronic eine praxisorientierte Option entwickelt. Zuerst wird die im Puffer gespeicherte Solarenergie genutzt, erst bei Bedarf schaltet sich die Hackgut-Pelletsanlage dazu, wobei die WĂ€rme direkt in die Wohnung geht und nicht unnĂŒtz im Puffer zwischengespeichert wird.

FremdwÀrme-Logik

Auf Wunsch kann auch ein nebenstehender Festbrennstoff-Kessel in die Anlage integriert werden. Die Umschaltung zwischen Pelletsheizkessel und "Fremd"-WĂ€rmeheizkessel erfolgt vollautomatisch. Sie mĂŒssen also nichts schalten, nichts drehen, nichts regeln, auch das macht die Lambda-Hatronic fĂŒr Sie!