Neues EU Energielabel 

für Biomasseheizungen

www.hargassner.at Platzhalter-Grafik

Was es für Kühlschränke und Waschmaschinen schon länger gibt, hält ab dem 26.September 2015 auch Einzug in den Heizungskeller – für Öl-, Gas-Kessel bzw. Wärmepumpen.

Ab dem 01. April 2017 müssen auch Biomasseheizungen dieses Label tragen. Die Bandbreite reicht dabei von anfangs A++ (ab 2019 A+++) bis hin zu G (mangelnde Effizienz). Bis zu diesem Termin dürfen Biomassekessel kein Labeling tragen, wobei das Fehlen eines Energielabels nichts über die Energieeffizienz des Gerätes etwas aussagt.

Zu empfehlen ist jedoch immer, den Energiebedarf und die richtige Heizung von einem Fachmann ermitteln zu lassen. Ein Experte kann am besten beurteilen welche Heizung in welches Gebäude passt. Unsere professionell geschulten Berater stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. 

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2017 by websLINE internet & marketing GmbH
You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.