Ist die Holzheizung CO2-neutral? Gute Wärme wächst nach!

Holzheizungen verbrennen CO2-neutral

15 September 2021 :: Kategorie: Heizen mit Holz /

 

Warum kann man behaupten, dass Heizen mit Holz CO2-neutral ist? Und verbrennen wir beim Holzheizen nicht unseren kompletten Rohstoff? Gerne klären wir mit diesem Beitrag den einen oder anderen Irrglauben auf.

Beim Heizen mit Holz wird bei der Verbrennung des Rohstoffes nur so viel Kohlendioxid freigesetzt, wie der Baum während seines Wachstums aufnimmt. Dabei wandeln Bäume das CO2 aus der Atmosphäre, in Kohlenstoff (C) zum Wachsen und Sauerstoff (O2) zur Abgabe in die Luft, um. In Summe ist dadurch die Holzverbrennung klimaneutral.

In letzter Zeit fällt immer öfter das Argument, dass wir durch Biomasseheizungen unsere Umwelt schädigen und mehr Rohstoff verheizen würden, als nachwächst. Lasst uns hierzu ein paar falsche Argumente aus dem Weg räumen.

Niedriger CO2-Ausstoß bei Holzheizungen

Heizen mit einem Brennstoff, der nachwächst

In Österreich wächst im Wald jede Sekunde 1m³ Holz nach. Jedes Jahr wachsen rund 30 Mio. m³ Holz nach. Gleichzeitig werden derzeit nur rund 26 Mio. m³ genutzt. Der Rest verbleibt im Wald und vergrößert jedes Jahr den Holzvorrat. Somit kann immer mehr CO2-Ausstoß von den Bäumen in wertvollen Sauerstoff umgewandelt werden.

Der Holzzuwachs in Deutschland beträgt 121,6 Mio. m³ im Jahr. Durchschnittlich werden 76 Mio. m³ Rohholz genutzt. Mit einem Holzvorrat von 336 m³ pro Hektar liegt Deutschland an der Spitze der europäischen Union.

Der Wald als Klimaschützer – Hard facts

  • Der Wald ist Klimaschutzfaktor Nr. 1
  • In österreichischen Wäldern sind rund 3,6 Mrd. Tonnen CO2 im Holz gebunden
  • 1m³ Holz bindet rund 1 Tonne CO2
  • CO2 bleibt gebunden im Holz, solange es stofflich genutzt wird (Hausbau etc.)
  • Verbrennt man Holz, wird nur so viel CO2 abgegeben, wie der Baum im Lauf seines Lebens aufgenommen hat

Aufgrund der Tatsache, dass vielerorts mehr Holz nachwächst als genutzt wird und der CO2-Ausstoß vergleichsweise gering ist, ermöglichen Biomasseheizungen ein CO2-neutrales Heizen. Ganz gleich, ob Stückholzheizung, Pelletheizung oder Hackschnitzelheizung: Mit Biomasse als Brennstoff sitzen Sie auf dem längeren Ast und schauen zugleich auf die Umwelt. Jetzt informieren und auf umweltschonendes Heizen umsteigen!

Unsere Biomasseheizungen

Weitere interessante Artikel für Sie:

Holz - Der Brennstoff für die umweltfreundliche Heizung 

Mit nachhaltigem Heizen Heizkosten sparen


Tags:


Kategorien
Archiv
TAG-Cloud