Infrarotheizungen!

Nicht überzeugend am Prüfstand

www.hargassner.at Platzhalter-Grafik

Günstige Anschaffungskosten. Modernes Design. Sparsam. 
Was genau steckt hinter diesen Versprechungen, mit denen Infrarotheizungen beworben werden?

Die marktüblichen Infrarotheizungen sind Elektroheizungen und verwenden somit die teuerste Energieform, die uns aktuell zur Verfügung steht: elektrischen Strom. Binnen weniger Jahre heben die hohen Betriebskosten die günstigen Anschaffungskosten auf. Ab dann muss der Endverbraucher drauf zahlen.

Der Strom, der für den Betrieb der Infrarotheizungen benötigt wird, muss in Österreich über kalorische Kraftwerke und Energieimporte, die fast ausschließlich aus Gas-, Kohle- oder Atomkraftwerken stammen, gedeckt werden. Also kann man hier nicht von einer umweltfreundlichen Heizform sprechen.

Hier finden Sie den ausführlichen Artikel zum selber Nachlesen: Infrarotheizungen auf dem Prüfstand

(Quelle: HSH)

 

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2018 by websLINE internet & marketing GmbH