Die Firmengeschichte

"Ich bau dir eine Heizung bei der du nie wieder nachlegen musst!"

Es war eines der wesentlichsten und folgenreichsten Versprechen, das Anton Hargassner jemals gegeben hat. Damals 1983, hat er damit seiner Frau ein schöneres komfortableres Zuhause in Aussicht gestellt. Als Sohn eines landwirtschafltichen Betriebs mit großem Forstanteil hatte er viel mit Holz zu tun und Holz als wertvollen Rohstoff schätzen gelernt - ein anderer Brennstoff kam daher nicht in Frage.

Allerdings, was es zu dieser Zeit an Heizungstechnik gab, fand Anton Hargassner ganz und gar unbefriedigend: Dieses ständige "Nachlegen" war eine lästige und schmutzige Arbeit, feuerungstechnisch war alles auf "Steinzeit-Niveau", es gab einfach keinerlei Komfort. Blieb also nur eins: Selber bauen!

2021

Der Zubau an die Produktionshalle startet Anfang 2021. Der Standort in Weng wird um 18.000 m² erweitert. Schrittweise wird die Produktion der Kessel auf 25.000 pro Jahr angehoben. Die Gesamtfläche der Firma erreicht 55.000 m².

Weitere News zum Zubau 

Die Hargassner Unternehmensgruppe wird durch die Übernahme der polnischen Firma Rakoczy Stal vergrößert.

Der Staatspreis in der Kategorie 'Umwelt, Klima und Energie' geht zum ersten mal an Hargassner, fĂźr das Produktsortiment bei Pellets-, Hackgut- und StĂźckholzheizungen.

2020

Hargassner Ăźbernimmt die Firma GILLES Energie- und Umwelttechnik aus Gmunden, die sich mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Pellets- und Hackgutheizungen - im Leistungsbereich von 12kW bis 160KW beschäftigt - und in den letzten Jahren auch verstärkt und sehr erfolgreich im Industrieanlagenbau von 180kW bis 2.500kW tätig war. Das Unternehmen hat 60 Mitarbeiter und ist in verschiedenen europäischen Ländern tätig. Der Fokus der Integration liegt auf Wachstum. Ziel ist es dabei, das Beste aus beiden Unternehmen zusammenzufĂźhren. Von einem "wichtigen Meilenstein fĂźr die Weiterentwicklung des Unternehmens" sprechen die HARGASSNER GeschäftsfĂźhrer Markus und Anton Hargassner bei der Übernahme, welche die Position auf den jeweiligen Märkten stärkt.

Um die Präsenz am Alternativ-Energiesektor noch weiter zu verstärken hat sich Hargassner an der Firma Thermosolar beteiligt. Dieses Unternehmen beschäftigt sich mit der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb von innovativen Solar-Energiesysteme.

In der Produktion wird eine Leichtbauhalle mit zusätzlichen 1.200 Palettenstellplätzen gebaut, um den BedĂźrfnisssen am Markt nachkommen zu kĂśnnen. 

2019

Die Hargassner Energy World erĂśffnet im Zuge der Hausmesse vom 07.- 09.06.2019. 

Über 10.000 Besucher lassen sich dieses Event nicht entgehen und bestreiten gemeinsam mit den bislang 300 Mitarbeitern ein unvergessliches Wochenende bei dem ein Highlight das nächste jagt. Sehen Sie mehr unter: Hargassner Energy-World oder unter Hausmesse 2019.

2017

Die Hargassner Energy World entsteht. Mit dem Spatenstich am 23.November 2017 startet die Erweiterung des Unternehmens Hargassner auf einer Fläche von 6.000 m². Mit einer Investitionssumme von 10 Mio. € entstehen das neue Trainings-Center, ein Kundencenter mit beeindruckender Biomasse-Welt und top-moderne Büroräumlichkeiten. Sehen Sie mehr unter: Hargassner Energy-World.

2015

Anbau des firmeneigenen Energieparks auf ßber 25.000 m². Sie finden hier Pappeln, Weiden, Elefanten- & Sidagras sowie viele andere Versuchspflanzen. Hier testen wir die Eignung verschiedenster KurzumtriebshÜlzer zur Verbrennung. Unter Energiewald finden Sie nähere Details.

MĂśchten Sie den Energiepark besichtigen? Einfach hier anmelden.
ONLINE Exkursions Anfrage

2013/2014

Der Spatenstich zum neuen, hochmodernen Logistikzentrum mit einer Gesamtfläche von 6.300 m² statt. 7 LKW-Dock's sowie ein bodenebenes Umschlaglager zum Kommissionieren von 20 LKW-Ladungen gleichzeitig stellen die Eckpfeiler dar.
Die Gesamtfläche der Firma betrug ca. 30.000 m².

2010 - 2012

ErÜffnung Zubau mit eigenem Fitnesscenter fßr die Mitarbeiter mit begrßnter Dachterasse die zum Entspannen und Kraft tanken einlädt. Ein neuer Speisesaal und moderne Sozialräume runden das Bild der Mitarbeiter-Vitaloase ab. Bau des neuen Forschungs- & Entwicklungszentrum auf weiteren 3.600 m².

2009

Ausbau mit Weitblick. Gut gerßstet geht es in die Zukunft! Bis dato der letzte Spatenstich zum gigantischen Zubau. 11.000 m² mehr Produktionsfläche, ein Mitarbeiter-Vital-Center mit eigenem Fitnessstudio sind nur einige der Eckpunkte des neuen Gebäudes.

2004

ErÜffnung von Europas modernstem Biomasse-Heiztechnik-Zentrum . Schon von weitem eindeutig zu erkennen und architektonisch ausdrucksstark: Die neue Hargassner "Heiztechnik Erlebniswelt" in Weng im Innkreis ist absolut einzigartig und empfängt ihre Besucher in einem faszinierenden Ambiente.

2002

Erfolgt der Spatenstich am neuen Firmengelände direkt an der Bundesstraße in Weng.

1996

Die letzte Ausweitung des Betriebes in Gunderding folgte. Ein Neubau bot Platz für eine Test- und Demonstrations-Heizanlage, für ein Brennstofflager und für das gesamte Messematerial. Mehr bauliche Maßnahmen waren auf diesem Areal nicht mehr realisierbar. In den folgenden Jahren entstand die Idee für einen neuen Betriebsstandort.

1986

Schon zwei Jahre nach dem Start, zeigten die Produktionszahlen, dass die erste Betriebserweiterung bevorstand. Ein Nebengebäude wurde adaptiert, die neue Werkshalle sollte fßr die nächsten Jahre ausreichen. Nur 3 Jahre später allerdings kam der nächste Schritt: An die bestehende wurde eine weitere Produktionshalle angebaut, die Betriebsfläche mehr als verdoppelt.

1984

Der Fa. Hargassner genĂźgte zu ihrem Start eine kleine Werkstatt, um die erforderlichen StĂźckzahlen zu produzieren. Mit steigendem Kundeninteresse und mit dem unaufhaltsamen Bekanntwerden des Namens Hargassner als Marke war schon bald klar: "Wir brauchen mehr Platz!"