Frischwasserstation FWS 35 (-Z) / 50 (-Z)

Mit PWM-Hocheffizienzpumpen

Die Hargassner Frischwarmwasserstation wird für die bedarfsgesteuerte Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip in Verbindung mit einem Pufferspeicher bei bestehenden und neuen Hargassner Heizungen eingesetzt. Die Station ersetzt die Bevorratung von Trinkwarmwasser in einem zusätzlichen Speicher und bietet somit einen hohen Schutz vor Legionellen durch die Vermeidung von Stagnationswasser.

 

Die Vorteile

  1. Effizient: Einfache und schnelle Inbetriebnahme durch innovative Pumpen- und Regelungstechnologie
  2. Verkalkungsschutz:
    Wärmezufuhr (PVL) von unten - keine Zirkulation möglich
    Senkrechte Einbauposition - schneller Abkühlprozess
    Geregelte Primärpumpe - Überhitzung des Wärmetauschers wird vermieden
  3. Variabel: Ausführung mit und ohne Zirkulationspumpe erhältlich
  4. Einfach: Einsatz neuester Pumpentechnologien sowie hohe Übertragungsleistung bei geringem Druckverlust durch optimierte Rohrführung

 

Technische Daten

Entspricht DIN DVGW bzw. ÖNORM B5014-3:

  • Gewicht ohne Wasserinhalt: 16,5 - 19 kg 
  • Gesamtabmessungen (inkl. Haube): B 470 mm x H 685 mm X T 191 mm

Material:

  • Rohre: DN 20, Edelstahl 1.4404
  • Plattenwärmetauscher: Platten und Stutzen: Edelstahl 1.4401, kupfergelötet
  • Dichtungen: AFM flachdichtend
  • Primärpumpe: Wilo Yonos Para PW11 15/1-7
  • Zirkulationspumpe: Wilo Nova Z
  • Sicherheitsventil: 10 bar, mit Abluftschlauch 2m

Leistungsdaten FWS 35:

  • 38 Liter / min bei 60° Puffertemp. und 45° Wassertemp.
  • 25 Liter / min bei 70° Puffertemp. und 60° Wassertemp.

Leistungsdaten FWS 50:

  • 53 Liter / min bei 60° Puffertemp. und 45° Wassertemp.
  • 35 Liter / min bei 70° Puffertemp. und 60° Wassertemp.

Durchflussmedien:

  • Heizungswasser (VDI 2035; SWKI BT 102 - 01; ÖNORM H 5195-1)
  • Kaltwasser von 6-15° dH

Regelung:

  • erfolgt über die Touch-Regelung des Heizkessels
  • Stand-Alone-Betrieb nur in Verbindung mit einem HKR möglich

More Boilers

Hier könnte ein beliebig formatierter Text stehen. Um einen eigenen Text zu hinterlegen, klicken Sie einfach auf das nebenstehende Bearbeitungssymbol.

www.hargassner.at Platzhalter-Grafik

 

Einbauposition:

Senkrecht an der Wand in der Nähe des Pufferspeichers oder am Pufferspeicher selbst.

Funktionsweise:

Hier wird das Trinkwasser im Durchflussprinzip auf die vorgegebene Zapftemperatur erwärmt. Dabei wird dem integrierten Wärmetauscher immer so wenig Heizwasser aus dem Pufferspeicher zugeführt, wie zur Aufrechterhaltung einer konstanten Zapftemperatur erforderlich ist.

Geeignet für:

  • Wohnungsbauten
  • Einfamilienhaussiedlungen
  • Mehrfamilienhäuser
  • kleinere, öffentliche Gebäude

 

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2018 by websLINE internet & marketing GmbH