Steigende Nachfrage in Übersee

Next stop: Neuseeland, Japan und Kanada

Steigende Nachfrage bei Hargassner Biomasseheizungen in Übersee

Trotz der besonderen Umstände in diesem Jahr verzeichnen wir auch im Export erfreulicherweise eine besonders gute Auftragslage. In diesen herausfordernden Zeiten sind unsere Anlagen nicht nur europaweit mehr als gefragt, sondern auch in Übersee.

Viele Anlagen befinden sich derzeit auf dem Weg nach Neuseeland, Japan und auch nach Kanada. Über den Seeweg  legen unsere Kessel dabei bis zu 9.900 Seemeilen (= ca. 18.350 km) zurück, bis sie beim Kunden in Betrieb genommen werden können. Umso wichtiger ist es, dass sich unsere Kunden auf Hargassner verlassen können.

Area Export Sales Manager Stefan Kopp freut sich: "Wir sind stolz und froh zugleich, dass unsere Technologie aus dem Innviertel weltweit auf so große Nachfrage stößt! Besonders die Tatsachen, dass unsere Biomasseheizungen sehr energiesparend sind, sich immer und von überall weltweit mittels unserer APP steuern lassen, sowie mit den unterschiedlichsten, länderspezifischen Anforderungen mit Leichtigkeit fertig werden - das überzeugt unsere Kunden"

Dieses Jahr wurde auch genutzt um unsere Partnerbetriebe in den entsprechenden Gebieten auszubauen, um für unsere Kunden vor Ort ein funktionierendes Netz bei Vertrieb und Service bieten zu können. 

Sind Sie auf der Suche nach einem passenden Partnerbetrieb in Ihrem Land?

Hargassner Weltweit