Hackgut: der krisensichere Brennstoff

Heizen mit Hackgut: CO2-neutral und umweltfreundlich

Im Bereich der Biomasse  stellt Hackgut die gĂĽnstigste Heizform im Vergleich zu fossilen Brennstoffen dar – zur Hackguterzeugung wird ausschlieĂźlich Restholz aus der nachhaltigen Nutzung der heimischen Wälder bzw. aus der Sägeindustrie verwendet. Bei der Verarbeitung des Restholzes zu Hackschnitzeln hat sich die Automatisierung voll durchgesetzt – der Brennstoff kann somit preiswert und ohne groĂźen Aufwand hergestellt werden.

Der Landwirt verwendet im Anschluss das Hackgut für seine eigene Wärmeerzeugung oder beliefert damit Firmen aus der Umgebung – eine 'Win-Win'-Situation sozusagen. Mit den fortschrittlichen Hackschnitzelheizungen von HARGASSNER heizen Sie übrigens nicht nur günstig, sondern auch energieeffizient – Wirkungsgrade von bis zu 95% und Energielabel A+ inklusive.

 

Expertentipp: 

Das zur Herstellung von Hackschnitzeln verwendete Restholz wird entweder luftgetrocknet und anschließend vollautomatisch zerkleinert und maschinell in den Lagerraum eingebracht oder nach dem Zerkleinern in einer entsprechenden Trocknungsanlage getrocknet. Landwirte und holzverarbeitende Betriebe verwenden so ihr eigenes Restholz zur Wärmeerzeugung bzw. beliefern Kunden in ihrer Nähe mit diesem neutralen und umweltfreundlichen Brennstoff.

Vorteile für den Gewerbebetrieb und öffentliche Gebäude:

  • gĂĽnstigster Brennstoff bei höchstem Komfort
  • krisensicher, da heimischer Brennstoff
  • Unabhängigkeit von Ă–l und Gas
  • Belieferung durch die heimischen Landwirte
  • Wertschöpfung bleibt in der Region
  • effizienter und energiesparender Heizkessel

Somit stellt Hackgut die günstigste Heizform im Vergleich zu fossilen Brennstoffen, Strom bzw. Wärmepumpen dar.

Vorteile fĂĽr den Landwirt:

  • Restholzverwertung
  • zusätzliche Einnahmequelle durch Verkauf des Hackguts
  • geringster Arbeitsaufwand durch maschinelle Erzeugung
  • enorme Arbeitszeitersparnis durch das automatische Heizsystem
  • effizienter und energiesparender Heizkessel

 

Hackgut nach Ă–NORM M 7133:

Spezifikationen Ă–Norm M7133 EN 17225 - Klasse A1 - B1
Heizwert 4 kWh / kg bei 25% W 4 kWh / kg bei 25% W
SchĂĽttgewicht 200 - 250 kg / mÂł 200 - 250 kg / mÂł
Größe G 30 / G 50 P16S - P31S
Wassergehalt w 20 - 35 % M 10 - M 35

Energieaufwand zur Herstellung ca. 1,8 - 2% des Energiegehalts

Hier geht's weiter zu: